Flugsimulator Boeing 777

Im original Flugsimulator Boeing 777 selber fliegen!

Online Shop

Sie sind auf der Suche nach einem unvergesslichen Erlebnis oder wollen sich Ihren Kindheitstraum, in einem Cockpit eines riesigen Flugzeugs zu sitzen, erfüllen? Mit dem Flugsimulator Boeing 777 ist das kein Problem. Allein oder mit bis zu vier Begleitpersonen bekommen Sie die Möglichkeit sich ins Abenteuer zu stürzen.

Im weiteren Text erhalten Sie alle nötigen Informationen rund um die verfügbaren Standorte, Sonderangebote und Preise des Boeing-777-Flugsimulators. Außerdem wird Ihnen mit den technischen und geschichtlichen Daten ein kleiner Vorgeschmack auf das große Erlebnis geliefert. Wenn wir bereits Ihr Interesse geweckt haben und Sie an einer Flugsimulation interessiert sind oder Fragen haben, dann melden Sie sich gern bei unseren Experten unter der Nummer  0361 / 218 340 82.

anzeigen
Filter
Filter zurücksetzen
Sortierung
Nicht sicher, was gefallen könnte?
Überlasse dem Beschenkten die Wahl mit den
Wertgutscheinen:
Dein passender Ansprechpartner
Hast Du Fragen? Unsere Berater helfen gerne weiter!
michael krannich
sprechblase
Privatkunden helfe ich gerne bei
Fragen rund um
  • Erlebnisse & Standorte
  • Buchung & Bezahlung
  • Fragen zur Nutzung Website
daniel detta
sprechblase
Für Firmenkunden bin ich
Ansprechpartner bei Fragen zu
  • Gruppenevents
  • Konditionen & Bezahlung
  • Unterkunft & Verpflegung
Damit dein Gutschein noch schöner wird
Bereite mit unserer exklusiven Geschenkbox dem Beschenkten eine noch größere Freude
icon ballon
Ballonfahrt
auswählen
icon einkaufswagen
Erlebnis in den
Warenkorb legen
icon geschenk
Geschenkbox
wählen
icon smiley
Deinen Liebsten eine
Freude bereiten
voucher box
Alle Standorte für Flugsimulatoren im Überblick

In Deutschland bieten wir aktuell 8 Standorte für Flugsimulatoren an. Auf unserer Deutschlandkarte bekommen Sie einen Überblick der Standorte. Es hängt dabei vom jeweiligen Standort ab, welche Modelle für Sie zur Verfügung stehen. Sollte Ihr Wunschmodell an dem bevorzugten Standort nicht vorhanden sein, lassen Sie sich gern persönlich während unserer Öffnungszeiten unter 0361 / 218 340 82 von uns beraten.

Bautzen (Sachsen)Berlin (Charlottenburg)Berlin (Schönefeld)Berlin (Wedding)Dresden (Sachsen)Düsseldorf (NRW)Essen (NRW)Köln (NRW)Leipzig (Sachsen)Rottenburg am Neckar (Baden-Württemberg)

Flugsimulator Boeing 777 | Gutschein | selber fliegen

Flugsimulator Boeing 777 selber fliegen

Sobald Sie im waschechten Cockpit der Boeing 777 Platz nehmen, werden Sie sich wie ein echter Pilot fühlen. Aber keine Angst während des gesamten Fluges werden Sie von einem erfahrenen und qualifizierten Flug-Kapitän begleitet. Dieser lässt Sie sicher starten und landen und erklärt Ihnen die Bedienung aller Tasten und Knöpfe. Im nachfolgenden Video wird deutlich, wie aufregend und realitätsnah ein Flugsimulator sein kann.

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/sPIZMz5Q7fg" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Wo gibt es die Boeing 777 Flugsimulator

Den Flugsimulator der Boeing 777 steht für Sie in Baden-Württemberg bereit. Genauer gesagt finden Sie das Abenteuer in Rottenburg am Neckar. Dort können Sie verschiedene Tarife wählen, die Ihnen nachfolgend detailliert erklärt werden:

  • Rottenburg am Neckar (Title: Boeing 777 Flugsimulator in Rottenburg am Neckar)

Sonderangebote und Preise

In Rottenburg am Neckar steht der Flugsimulator der Boeing 777 für Sie bereit. Bereits ab 99 EUR können Sie dort im originalen Cockpit einer B777 sitzen und diese steuern. Wie lange das Abenteuer dauert, hängt von Ihnen ab. Sie können zwischen verschiedenen Tarifen wählen, die nun in der nachfolgenden Übersicht zu sehen sind:

 

Standort

Fixed Base (Preis)

Rottenburg am Neckar

ab 99 EUR

 

Damit Sie einen genauen Überblick bekommen, was sich hinter den Tarifen verbirgt, werden diese nun detailliert beschrieben.

30-Minuten-Tarif

Der 30-Minuten-Tarif beinhaltet eine Einweisung in die Technik und das System der Boeing 777. Außerdem stehen alle Flughäfen weltweit zur Auswahl und die reine Flugzeit beträgt 30 Minuten. Insgesamt dauert das Erlebnis ungefähr eine Dreiviertelstunde. Zusätzlich ist es möglich, dass zwei weitere Begleitpersonen während des Fluges dabei sind.

1-Stunden-Tarif

Der 1-Stunden-Tarif in Rottenburg am Neckar ist ähnlich. Mit Einweisung dauert das gesamte Erlebnis circa 70 Minuten. Davon sind 60 Minuten reine Flugzeit, in der Sie unter anderem lernen, wie man startet und landet.

 

Cockpit Boeing 737

2-Stunden-Tarif

Generell ähneln sich die Tarife in Rottenburg am Neckar. Beim 2-Stunden-Tarif sind 120 Minuten reine Fahrzeit inbegriffen. Auch dort bekommen Sie die Anleitung eines ausgebildeten Piloten und können zwei Begleitpersonen mitnehmen.

Technische Daten der Boeing 777

 

49_54628378102a7

 

Die Boeing 777 oder Triple Seven (T7) ist ein zweistrahliges Großraum-Langstreckenflugzeug. Aufgrund der enormen Spannweite der Flügel ist die Boeing 777 das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug der Welt. Durch die bis zu zehn Plätze in einer Reihe bietet die Maschine Platz für maximal 550 Passagiere. Dies ist abhängig von einer Ein-Klassen-Konfiguration oder einer Drei-Klassen-Konfiguration, in der nur knapp 300 Passagiere Platz haben. Es gibt zahlreiche Varianten dieses Modells, die sich in der Länge und besonders in der Reichweite stark voneinander unterscheiden.

Die Boeing 777 weist folgende technische Daten auf:

  • Höhe: 18,60 m
  • Gesamtlänge: 63,73 m
  • Rumpfdurchmesser: 6,20 m
  • Spannweite: ca. 61 m
  • Flügelfläche: 527 m²
  • Leergewicht: ca. 167.800 kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 924 km/h
  • Reisegeschwindigkeit: 892 km/h
  • Startgewicht: 263.090 kg
  • Reichweite: ca. 9.700 km

Antrieb

Welche Turbofan-Triebwerke eingesetzt werden, ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Normalerweise ist die Boeing 777 allerdings mit zwei GE90-115B Triebwerken von General Electric ausgestattet. Die Triebwerke von Pratt & Whitney (P&W) und Rolls-Royce (RR) sind jedoch ebenfalls für das Modell zugelassen. Durch die zwei Triebwerke werden 489 bis 512 Kilonewton Schub pro Triebwerk erreicht. Das heißt, die Düsentriebwerke haben eine Gesamtleistung von 175.000 PS. Somit kann die Maschine in sechs Sekunden von 0 auf 96 km/h beschleunigen.

Steuerung

Die Boeing 777 war eine der ersten mit Fly-by-Wire-Steuerung (elektronischen Flugzeugsteuerung) ausgerüsteten Flugzeuge bei Boeing. Diese Technik überwacht die Fluglage und andere sicherheitsrelevante Informationen. Außerdem überprüft sie sämtliche Befehle der Piloten und korrigiert sie, wenn nötig. Falls ein Fehlalarm ausgelöst werden sollte, haben die Piloten ebenfalls die Möglichkeit, das System abzuschalten und selbst zu agieren. Es wird eine dreifach redundante, elektronische Flugsteuerung genutzt, welche über klassische Steuerhörner und Ruderpedale angesprochen wird. Die Steuerung erfolgt aus einem Zweimann-Glascockpit, das komplett mit einer 3D-Software ausgestattet ist. Im Prinzip basiert die Steuerung auf den gleichen Computerchips, die auch bei Airbus verwendet werden

Besonderheiten

Eine klare Besonderheit stellt die Langstreckenzertifizierung dar, wodurch die Boeing 777 auch auf Interkontinentalstrecken wirtschaftlich einsetzbar ist. Außerdem gilt die Boeing 777 als das größte und schwerste Flugzeug der Welt mit nur zwei Triebwerken. Vor allem das Modell 777-9 hat ungewöhnlich große Tragflächen mit 72 Meter Spannweite. Dadurch wird eine höhere Nutzlast und Flughöhe sowie längere Reichweite und verbesserte Startleistung ermöglicht. Die Boeing 777 zählt außerdem zu den sichersten Flugzeugen der Welt und hatte bis jetzt nur zwei versicherungsrechtliche Totalverluste ohne Todesopfer.

Geschichtliche Daten der Boeing 777

Die Entwicklung der Boeing 777 begann Ende der 80er Jahre. Zu dieser Zeit wurde das Basismodell 777-200 entwickelt. Anfangs wurde das Modell mit hochklappbaren Flügelspitzen konzipiert, damit auch Inlandflüge und damit verbunden das Parken auf den engen Flughäfen möglich war. Allerdings kaufte keine Airline diese Variante, deshalb wurden die hochklappbaren Flügelspitzen wieder entfernt.

Seit 1994 ist die Boeing 777 in Serienproduktion und im Verlauf der Jahre folgten immer mehr Abwandlungen der Modelle. Nach dem Basismodell folgte die extended Range Variante mit einer gesteigerten Reichweite. 2000 folgte der „Worldliner“ mit einer Reichweite von über 17.000 km, womit er das Zivilflugzeug mit der größten Reichweite weltweit ist. Im gleichen Jahr wurde die Entwicklung der Boeing 777-300ER beschlossen. Dieses Modell wurde mit vergrößerten Tragflächen und zusätzlichen Treibstofftanks ausgestattet. Die anfangs hochklappbaren Flügelspitzen wurden zu „Raked Wingtips“. Das sind im Prinzip keine richtigen Winglets (nach oben verlängerte Außenflügel), sondern eine pfeilartige Vergrößerung des Flügels.

2004 wurde eine Frachtversion der 777 bekannt gegeben, welche eine Nutzlast von 102 Tonnen über eine Reichweite von 9.070 Kilometer transportieren kann. Dazu verbraucht das Modell 18 Prozent weniger Kraftstoff als die 747-200F.

Einige Jahre später 2019 entstand eine Boeing 777X Version mit klappbaren Flügelenden. Das Modell hat ähnliche Kapazität wie die Boeing 747-8. Allerdings soll die 777X, durch die aufgeklappten Flügelenden im Flug zum sparsamsten Flieger dieser Klasse werden. Ein weiterer Vorteil des erneuerten Modells sind die neu entwickelten Flügel, um Gewicht zu sparen und die Kabine um zehn Zentimeter zu verbreitern.

Besonders die Boeing 777 entpuppt sich zum Verkaufsschlager, deshalb baut Boeing das Modell mit einer Produktionsrate von 8,3 Flugzeugen pro Monat. Das ist höchste Rate, die jemals von einem Boeing Großraumflugzeug erreicht wurde.

Häufige Fragen